Dienstag, 10. November 2015

Hilfe für Flüchtlinge


Liebe Elfen & Unterstützer,

natürlich beobachten auch wir Oberelfen seit einiger Zeit schon die aktuelle Situation in unserem Land. So viele Hilfesuchende kommen täglich zu uns und wir wissen, wie wichtig jede Art von Hilfe für die Flüchtlinge und auch die Helfer vor Ort ist. 


Diese Menschen suchen Schutz bei uns und den müssen wir ihnen geben.

Wir können die Situation am besten bewältigen, indem wir alle gemeinsam und geschlossen hinter der Entscheidung zur Hilfe stehen und aktiv mithelfen, statt noch mehr Angst zu verbreiten & ständig zu jammern.

Aktiv helfen

Wir stellen Euch hier einige Projekte vor, bei denen man sich aktiv an der Flüchtlingshilfe beteiligen kann, wenn man selber vor Ort keine Gelegenheit dazu hat. Manche Aktionen werdet Ihr sicher schon kennen oder davon gehört haben, vielleicht habt Ihr auch weitere Tipps, welche wir hier noch aufführen können? Dann sendet uns bitte eine Mail an hier-helfen-elfen@web.de


Eines möchten wir vorab klar stellen

Wir behalten uns vor Kommentare zu löschen, die nicht mit dem Konzept von Hier-helfen-Elfen übereinstimmen: Helfen!




Hilfsaktionen für Flüchtlinge



Viele Flüchtlinge kommen täglich in Deutschland an – und sie haben oft nur das dabei, was sie am Leibe tragen.

Was ebenso oft gebraucht wird und kaum jemand weiß sind Taschen. Sie bekommen von uns Anziehsachen und Hygieneartikel – wenigstens ein paar Sachen für ihren neuen Start. Aber die können sie oft nicht transportieren oder nur in Plastiktüten, weil sie keine Taschen dafür besitzen.

Daraus entstand die Idee zum Projekt „sew a smile“. Für die "SMILE BAGS" gibt’s eine simple Anleitung, mit der jeder einen einfachen Beutel nähen kann, ohne Schnickschnack und Chichi, dafür aber praktisch, mit kleinem Boden, oben verschließbar und auf dem Rücken tragbar.

Der SMILE BAG ist wirklich gnadenlos simpel. Alles, was man dafür braucht, ist ein Streifen feste Baumwolle, eine Nähmaschine und Kordel.

Man kann natürlich auch kleine Taschen ergänzen oder Tüddelkram anbringen – seid kreativ, das ist ganz Euch selbst überlassen. Hauptsache, man kann jemandem damit ein Lächeln aufs Gesicht zaubern und zeigen: "Ihr seid willkommen!".

Die ganz einfache Nähanleitung & ein Video dazu gibt es auf der Sew-A-Smile-Homepage.

Auf Facebook gibt es eine zentrale Sew-A-Smile Gruppe und bereits 52(!) Regionale Gruppen, über die sich Smile-Bag-NäherInnen austausche sowie Nähtreffen, Übergaben uvm planen.

Die Sew-A-Smile Initiatoren Nici Augustin, Christian Happel & Maren Ruhstorfer freuen sich sehr über Eure Unterstützung.







Dieses Netzwerk ehrenamtlicher Mitarbeiter baut ein Team von ehrenamtlichen Näherinnen und Nähern auf und sammelt Geld und Sachspenden in Form von gebrauchter und neuer Bettwäsche, Bettdecken, Stoffresten usw. die an ihre Näherinnen und Näher verteilt werden.

Diese stellen aus den Stoffen und Bettdecken nach der mini-decki-Anleitung Kuscheldecken für Flüchtlingskinder her. Diese Bettdecken werden von den Action-Team-Mitgliedern an Hilfsorganisationen und Kooperationspartner weitergeleitet, welche die Decken an alle Flüchtlingskinder in ihrem Zuständigkeitsbereich verteilen bzw. als Willkommensgeschenk abgeben. In Zukunft soll jedes Flüchtlingskind, das nach Deutschland kommt, eine eigene mini decki erhalten, die wärmt, schützt und ein Zuhause gibt auf der langen, unsicheren Reise!

Ziel des Projektes mini decki Deutschland ist es, ein bundesweit agierendes Netzwerk an ehrenamtlichen Mitarbeitern (Action-Team-Mitglieder) aufzubauen, so dass in jeder größeren Stadt/Region ein mini decki Verantwortlicher vor Ort ist.

Nicht nur in der Schweiz, wo mini decki geboren wurde, sondern auch in anderen Ländern gibt es zahlreiche mitfühlende Menschen, die ihr Herz in die Hand nehmen und sich unserer Initiative anschließen. Jeder kann etwas gegen das Leid der Flüchtlingskinder tun, die in ihrem noch so kurzem Leben schon so viel erleben mussten!

Ihr findet die Aktion in Deutschland, Österreich & in der Schweiz. Genaue Infos und Links der einzelnen Regionen findet Ihr auf der Homepage: www.minidecki.de







Ronja von Lybstes.de hatte diese Idee: Willkommens-Sets für Babys
Wir nähen ganz viele Pumphosen, Mützen und passende Sabbertücher für die Neugeborenen Flüchtlingsbabys!
Ronja sammelt auch weitere Spenden bei Unternehmen und legt z.B. Wundschutzcreme, Rasseln, Bodies und/oder Nuckelflaschen dazu und verschnürt das Ganze zu einem kleinen, feinen Willkommenspaket. Diese Pakete werden dann an die Krankenhäuser, Hebammen oder Unterkünfte geschickt, die Bedarf angemeldet haben und es direkt an geflüchtete Mamas und Schwangere verteilen können.

Wie ihr helfen könnt:
Näher: An erster Stelle steht das genähte Set. Eine Pumphose in Gr. 50 (Newborn), ein Wendebeanie (35-39 cm) und ein Sabberlatz. Jedes einzelne Set hilft! Wenn jeder, der das Lybstes Freebook herunterlädt, auch nur ein Set näht, hätten wir am Ende des Monats so um die 1000 Sets zusammen!!! Ronjas Ziel wäre es, jeden Monat knapp 100 zusammen zu bekommen... ist das machbar?

Nicht-Näher: Wer nicht nähen kann, kann das Projekt "Willkommenset" trotzdem unterstützen! Entweder indem bei Unternehmen Sachspenden angefragt werden (Bodies, Nuckelflaschen, Bücher, Rasseln oder indem man in Ronjas Shop spendet. Das Geld wird jeweils am Ende des Monats bei für Feuchttücher oder weitere Sachen zum füllen der Sets verwendet.

Alles zur Willkommes-Set-Aktion erfahrt ihr hier: Willkommens-Set für Flüchtlingsbabys








Blogger Für Flüchtlinge ist ein Netzwerk von Bloggern aller Art:
Elternblogger, Foodblogger, Beautyblogger, Lifestyleblogger, Fashionblogger, DIY-Blogger, Technik-Blogger, journalistische Blogs und Politblogs...

"Die Aktion #BloggerfuerFluechtlinge möchte nicht nur Nähe, Toleranz und Aufmerksamkeit schaffen sondern auch Spenden sammeln für die Menschen, die aktuell vor Krieg und Hunger in unser Land fliehen und unsere Hilfe benötigen."
(Quelle: http://www.blogger-fuer-fluechtlinge.de/spenden/geld-spenden/)

Alle Infos zu #bloggerfürflüchtlinge findet Ihr auf der Homepage: www.blogger-fuer-fluechtlinge.de









Sanni hat einen Schriftzug entworfen, den sie als Plott (Aufbügler) verkauft. 3,-€ von jedem verkauften Aufbügler gehen an die Spendenaktion von #bloggerfuerfluechtlinge, die das Geld auf die verschiedensten Flüchtlingsprojekte deutschlandweit aufteilt.

Sanni möchte, dass Ihr das Logo auf T-Shirt, Hose, Tasche, whatever aufbügelt und ZEIGT!
Zeigt es öffentlich!
Heißt jeden einzelnen Flüchtling da draußen in unserem schönen Land willkommen!

Zeigt ihnen, dass es hier Menschen gibt, die zu ihnen stehen, die ihnen helfen, die ihnen Sicherheit vermitteln.
Zeigt ihnen, dass Deutschland nicht braun ist, dass wir gelernt haben, dass wir tolerant sind!

Und ganz wichtig, verbreitet die Botschaft!! Macht ein Foto von Euch in Eurem T-Shirt und nutzt all Eure sozialen Kanäle, um auf uns aufmerksam zu machen!! Nur so können wir was reißen und Großes erreichen. Nehmt das Logo auch sehr gerne mit auf Eure Blogs, zu Euren Facebook-, Instagram- und Twitter-Profilen und haut es quer über Euer Profilbild! Sendet die Message!!

Alle Infos zu #refugees♥welcome findet Ihr in Sannis Blog: Sannimade


Also, kurzgefasst:
1. Aufbügler kaufen!
2. Logo aufbügeln!
3. Foto machen!
4. TEILEN! TEILEN! TEILEN!





Und nun fliegt los, und helft





Liebste Grüße,
Eure Oberelfen Daniela, Nadine & Christiane




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen